Logo

Das BAFA erhöht die Förderung für Solaranlagen und den Austausch alter Heizungsanlagen

Solarkollektoren zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung:


Erhöhung der Basisförderung für Solarkollektoren

» bis 31.12.2011 auf 120,- €/m²

» ab 01.01.2012 auf 90,- €/m²


Der bisher befristete Kesseltauschbonus wird unbefristet verlängert, aber degressiv ausgestattet. Der Bonus beträgt:

» bis 31.12.2011 - 600,- €

» ab 01.01.2012 - 500,- €


Der Kombinationsbonus für Solarthermie plus Wärmepumpe oder Solarthermie plus Biomassekessel beträgt ebenfalls:

» bis 31.12.2011 - 600,- €

» ab 01.01.2012 - 500,- €


Bei Solarkollektoren zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung werden ab dem 1. September 2011 zwei Fördervoraussetzungen verpflichtend eingeführt:

1. Umwälzpumpen, die den Effizienzanforderungen der Klasse A entsprechen

2. sowie der Nachweis zum hydraulischen Abgleich


Biomassekessel

Wiedereinführung der Förderung von emissionsarmen Scheitholzvergaserkesseln. Fördervoraussetzung: Staubemissionswert bis max. 15 mg pro m³ (Typprüfung nach EN 303-5 bzw. EN 14785 bei Vollast) Förderpauschale: 1.000,- €


Alle bisherigen Förderungen bei Pelletöfen mit Wassertasche, Pelletkessel (auch Kombinationskessel) und Holzhackschnitzelanlagen bleiben unverändert.


Wärmepumpen

Die Förderung nach der Wohnfläche wird auf eine Förderung nach Leistung umgestellt. Diese wird im Normmesspunkt ermittelt. Die Förderung von S/W- und W/W-Wärmepumpen beträgt für Anlagen mit einer Jahresarbeitszahl von mindestens 3,8 bei Wohngebäuden (mit Warmwasserbereitung) und  4,0 bei Nichtwohngebäuden:


» bis einschl. 10 kW - 2.400,- €

» 11 kW bis 20 kW - Erhöhung um 120,- €/kW - somit beträgt die Förderung bei einer Nennwärmeleistung von 20 kW - 3.600,- €

» 21 kW bis 100 kW - Erhöhung um 100,- €/kW für jeden kW von 11 bis 100 kW - Mindestens werden jedoch 3.600,- € ausgezahlt. Bei einer installierten Nennwärmeleistung von 100 kW werden somit 11.400,- € ausgezahlt.


Der einmalige Zuschuss bei L/W-Wärmepumpen  beträgt bei einer Jahresarbeitszahl von mindestens 3,5 als pauschale Förderung:

» bis einschl. 20 kW  900,- €

» von 21 kW bis 100 kW  1.200,- €


Zum Download >>